Stade BeachDays 2021 bewegen über 200 Teilnehmer:innen an neun Tagen

StadeBeachDays_KingoftheCourt

„King of the Court“ und Stader RoundnetCup feiern erfolgreiche Premiere

Neun Tage Beachvolleyball, 74 Teams und über 200 Teilnehmer:innen: So lautet die Bilanz der dritten Stade BeachDays, die vom 21. bis 29. August 2021 auf den Beachplätzen der BBS Stade stattfanden. Das Orga-Team der Volleyballabteilung im VfL Stade zeigt sich mit dem diesjährigen Beachvolleyball-Highlight mehr als zufrieden. „Wir sind unglaublich stolz darauf, auch in diesem herausfordernden Jahr wieder ein tolles Sportevent auf die Beine gestellt zu haben. Einen herzlichen Dank an alle Teilnehmer:innen, die die BeachDays Jahr für Jahr zu einem echten Highlight in unserem Beachvolleyball-Kalender machen. Und natürlich funktionieren diese neun Tage nicht ohne eine engagierte Helfer-Crew, auf die wir uns jeden Tag aufs Neue verlassen konnten“, resümiert Lars von Minden, Abteilungsleiter der VfL-Volleyballer:innen. Stellvertretend für die gesamte Helfer-Crew wurde Matthias Meyer im Rahmen der Aktion „Ehrenamt überrascht“ für sein Engagement ausgezeichnet.

2er-Mixed
Mit Christin Müller stand beim 2er-Mixed am Samstag, 28.08.2021, eine Spielerin ganz oben auf dem Podium, die bei der Premiere auf dem Platz „Am Sande“ 2019 auch bei den Nordwestdeutschen Beachvolleyball-Meisterschaften eine Medaille ergattern konnte. Ihr Beachpartner im Team „Micha und Christin” konnte seine zweite Goldmedaille beim 2er-Mixed nach 2019 ergattern. Im Finale traf das Duo auf Joanna Kullik und Pit Allers (SG Karlshöfen-Gnarrenburg/TuS Zeven), die als Team „Für Rum und Ähre“ an den Start gingen und die Silbermedaille mit nach Hause nahmen. Bronze sicherte sich das Team „JeRo“ aus Buxtehude.

Zwei Premieren zum Abschluss der Beachwoche
Gleich zwei erfolgreiche Premieren gab es am letzten Tag der Stade BeachDays 2021. Am Sonntag, 29. August 2021, standen ein 2er-Mixed im Spielmodus „King of the Court“ sowie der 1. Stader RoundnetCup auf dem Programm. In einer spannenden Finalrunde setzten sich „Die Lachse“ die Kronen als King und Queen of the Beach auf. Die weiteren Medaillenränge belegten „Manu und Rena“ sowie „Einer gegen drei“.

Großen Spaß hatten auch die fünf Teams beim 1. Stader RoundnetCup. Mit Unterstützung des Landessportbundes Niedersachsen konnte dieses Angebot neu in das Programm der diesjährigen BeachDays aufgenommen werden. Einen souveränen Turniersieg feierte dabei das Team „Hungry Bears“ aus Bremen. Auf dem zweiten Platz landeten „Die Bikespaller“, Bronze ging an „Boccia4life“. Die weiteren Teams, „OsteSchwitzer“ und „MaxJoel“ belegten die Ränge vier und fünf.

FirmenCup
Bereits am Freitagnachmittag, den 27. August 2021, traten neun Teams beim traditionellen FirmenCup an und sorgten für jede Menge gute Laune auf den Beachplätzen der BBS in der Glückstädter Straße. Im Finale trafen die Teams „Hammer-Fett-Bombe-Krass“ (Speedlink) und Airbus Stade aufeinander. In einem spannenden und umkämpften Match setzten sich die Vorjahressieger des Flugzeugbauers gegen die Gewinner aus 2019 durch und sicherten sich den zweiten Titel beim FirmenCup in Folge.